Eine lustige Geschichte aus der Twitter-Welt

17. September 2010 § 1 Comment

Auf der dmexco in Köln wurde so viel getwittert, dass man fast hätte daheim bleiben können – gäbe es da nicht dieses kuriose, althergebrachte Ritual der persönlichen Begegnung mit Branchenkollegen, Kunden und anderen Kontakten, das selbst im Internetzeitalter noch einen gewissen gesellschaftlichen Stellenwert besitzt. Weil aber zwischen den Gesprächen, sei es auf der Rolltreppe, beim Kaffee oder auf dem Klo, immer noch Zeit zum Twittern blieb, gab es einen wirklich breiten #dmexco-Stream, den ich immer mal wieder durchsuchte, um zu lesen, was ich vor ein paar Minuten ein paar hundert Meter weiter verpasst hatte. Kurz vor Ende der Messe stieß ich auf folgendes Tweet: “Sonst noch jemand nachher im ICE 727 nach München?” Ich identifizierte den Autor…

…als Frank Kemper, stellvertretender Chefredakteur der Fachzeitschrift Internet World Business, die wir im Büro abonniert haben, und antwortete ihm: “19:30 Uhr im Speisewagen?”. Das Ergebnis: Pünktlich zur verabredeten Zeit standen wir auf ein Apfelschorle (er) und ein Becks (ich) im Bordtreff des Zugs, der so voll mit Internetmanagern war, dass ein Unglück das Branchenwachstum vermutlich zum Erliegen gebracht und Elektroschrott im Wert von mehreren Millionen Euro erzeugt hätte. Wir unterhielten uns prächtig, stellten fest, dass wir dieselbe Ausbildung absolviert haben, eine Leidenschaft fürs Bücherschreiben teilen und auch einige Perspektiven auf das, was in Köln so zu erleben war. Twitter meets real life, sozusagen, und weniger Ödnis auf einer recht langen Fahrt.

§ One Response to Eine lustige Geschichte aus der Twitter-Welt

  • Frank Kemper says:

    Ja, das war lustig im Speisewagen. War mein erstes “blind date” und ehrlich gesagt ein einsames Highlight in einer ansonsten eher nervigen Bahnfahrt. Immerhin: Im vergangenen Jahr haben acht Vollwahnsinnige in meinem Zug von Köln nach München non stop Oktoberfest gefeiert (incl. Bier, Brezn, Mutantenstadl-Musik und Girlanden quer durch den Waggon). Diesesmal war es nur lästig voll…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Eine lustige Geschichte aus der Twitter-Welt at Socially Mobile.

meta

%d bloggers like this: